Veröffentlicht von: Sandrah Reinsch,

Oliven, senken hohen Blutdruck und Cholesterinspiegel

Schon die Griechen und die Römer liebten die Oliven nicht nur wegen des Geschmacks, sondern auch aufgrund der positiven Wirkung für den menschlichen Körper

 
Oliven
Oliven, senken hohen Blutdruck und Cholesterinspiegel
 

Das Wirkungsfeld dieser kleinen Kraftpakete ist sehr vielseitig.

  • Sie reduzieren den schlechten Cholesterinwert.
  • Sie senken den Blutdruck.
  • Dank der enthaltenen Phenole erweitern sie die Gefäße und fördern daher die Durchblutung.
  • Sie sind sehr reich an ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien, die entzündungshemmend sind und vor neurodegenerativen Krankheiten schützen.

Zudem enthalten sie Oleuropein, ein Stoff, der Entzündungen, Viren, Bakterien und Parasiten entgegenwirkt. Dieser Wirkstoff gehört übrigens zu den effektivsten natürlichen Antioxidantien, die es überhaupt gibt.

Folgende wertvolle Nährstoffe enthalten grüne und schwarze Oliven:

  • Mineralstoffe und Spurenelemente wie: Natrium, PhosphorKalziumMagnesium und Eisen.
  • Die Vitamine B1, B2, B6, E, Folsäure sowie Beta-Carotin
  • Sekundäre Pflanzenstoffe (z.B. Polyphenole, Oleuropein)

Übrigens sagt die Farbe der Olive nur etwas über ihre Reifung aus, es hat also nichts mit der Sorte zu tun. Während grüne Oliven die unreifen Früchte des Olivenbaums sind, sind schwarze die ausgereifte Variante.

Gesunde Wirkung der Oliven

Beim Kauf der Oliven muss man darauf achten, dass man die Früchte ohne Zusatzstoffe wählt. Denn so hat man die Sicherheit, ein überaus wertvolles Lebensmittel einzunehmen, das …

  • vor Herz-Kreislaufstörungen schützt (da die enthaltenen Polyphenole den schlechten LDL Cholesterinwert senken)
  • den Zellalterungsprozess verlangsamt (die enthaltenen Polyphenole wirken dem Zellstress durch freie Radikale entgegen).
  • einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Entzündungsprozessen leistet und somit helfen kann, Erkrankungen wie Morbus Crohn, Diabetes oder Alzheimer vorzubeugen.
  • Aufgrund des Vitamin B-Komplexes die Sehkraft, die Nerven und die Zellerneuerung unterstützen kann.

Negative Aspekte:

  • Falsch ausgewählt, können sie schädliche Zusatzstoffe enthalten

Oliven in Zahlen:

Pro 100 Gramm beinhaltet der beliebte mediterrane Snack:

  • Natrium: 2100 mg
  • Kalium: 43 mg
  • Calcium: 96mg
  • Magnesium: 19 mg
  • Phosphor: 17 mg
  • Eisen: 1800 μg
  • Zink: 134 μg
  • Vitamin B1: 30 μg
  • Vitamin B2: 80 μg
  • Vitamin B6: 23 μg
  • Folsäure: 50 μg
Nährwerte pro 100 Gramm
Kalorien143
Eiweiß1380 mg
Kohlenhydrate1760 mg
Fett13901 mg
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Während des Reifeprozesses verändern sich ihr Nährstoff- und Fettgehalt. Grüne Oliven enthalten mehr Calcium und Magnesium als die reifen Früchten.

Die schwarzen Oliven haben einen höheren Fettgehalt. Das Olivenfett besteht zum Großteil aus ungesättigten Fettsäuren, die sich positiv auf die Herzkreislaufgesundheit auswirkt.

Achtung beim Kauf von schwarzen Oliven, denn sie sind oft gefärbt. Findet man den Vermerk „geschwärzt“ nicht, sollte nachgeschaut werden, ob Eisen-Gluconat und/oder Eisen-Lactat unter den Inhaltsstoffen stehen. Wenn ja, handelt es sich um gefärbte grüne Oliven.

Kontakt


Isselpharma
eine Division der:

Yesbalance GmbH
Gewerbering Nord 1A
83109 Großkarolinenfeld
Germany

Telefon:
+ 49 (0) 821 79640305

Email:
beratung@isselpharma.de

error: Bilder sind gesichert !!